News


Zurück zur Übersicht

20.01.2022

TSG Leihgestern I vor Oberliga-Spitzenspiel in der Stadthalle

Linden (-). Genau 9 Wochen ist es her, dass unsere erste Mannschaft zuletzt ein Heimspiel in der Stadthaller bestritten hat. Zwischenzeitlich wurde die Partie gegen den TV Hüttenberg wegen eines Corona-Falls beim Gegner verlegt, ansonsten standen ausschließlich Auswärtsspiele auf dem Programm. Das ändert sich nun mit dem zweiten Spiel der Oberliga-Rückrunde in der Vorrundengruppe Nord. Am Samstag (20 Uhr) ist die SG Kirchhof II zu Gast und bereits am kommenden Freitag (20 Uhr) steigt das Nachholspiel gegen Hüttenberg. Für die Zuschauer und Sportler gilt die 2g+-Regelung !
In den zurückliegenden Wochen seit dem 23:18-Heimsieg über den aktuellen Spitzenreiter HSG Hoof/Sand/Wolfhagen gab es ein Auf und Ab beim Team von Jonna Jensen. Nach dem Sieg über Hoof folgten zunächst zwei Niederlagen. In Kirchhof gab es eine 25:29-Niederlage gegen ein mit sechs U21-Spielerinnen der ersten (Drittliga-)Mannschaft verstärktes SG-Team. Diese personelle Situation dürfte es auch am Samstag geben, spielt doch Kirchhof I erst am Sonntag. Mit einer besseren Leistung wäre aber auch dort was drin gewesen für unsere Mannschaft, die hoch motiviert für die Begegnung ist.
Auf die Niederlage in Kirchhof folgte eine weitere, noch weitaus schmerzlichere. Denn bei der HSG Wettenberg kassierte die TSG I nach der schlechtesten Saisonleistung eine 20:25-Pleite. Auf diese bittere Pille folgte noch vor den Weihnachtsferien aber wieder ein überzeugender 29:18-Sieg beim SV Germania Fritzlar II.
Zum Wiedereinstieg in die Spiele gab es am vergangenen Samstag bei Eintracht Böddiger einen 38:23-Erfolg. 25 Minuten lang wirkte das TSG-Team noch wie im Winterschlaf, wendete dann aber das Blatt und setzte sich mit einem 16:1-Lauf (!) entscheidend ab. Den Wind dieses Aufschwungs möchte die Mannschaft am Samstag mit in die Partie gegen die starke SG Kirchhof II nehmen.



Zurück zur Übersicht