News


Zurück zur Übersicht

03.03.2020

TSG II trotz Sieg nicht zufrieden

TSG Leihgestern II – HSG Mörlen
29:25 (14:10)
Am Samstagabend hatte die TSG II, nach einem spielfreien Karnevalswochenende, die HSG Mörlen zu Gast.
Beide Teams starteten recht ausgeglichen in das Spiel, trotz der klaren Favoritenrollen der TSG II. Erst nach der ersten Hälfte der ersten Halbzeit gelang es, sich auf wenigstens vier Tore abzusetzen und diesen Vorsprung bis zur Halbzeitpause fast konstant zu halten. Nach wie vor kam die TSG II nicht so rechts ins Spiel. Die Abwehr stand nicht dicht genug und auch die schlechte Wurfausbeute zog sich durch das gesamte Spiel hindurch.
Auch in der zweiten Halbzeit konnte die TSG II ihre gute Leistung aus den vorherigen Spielen nicht abrufen.
Kurz vor Schluss wurde es dann noch einmal spannend. Nach zwei verworfenen 7-Metern der Gastgeber konnte Mörlen bis auf 23:22 verkürzen.
Glücklicherweise gelang es der TSG II dennoch, das Spiel auch in den letzten fünf Spielminuten nicht aus der Hand zu geben und mit einem Endstand von 29:25 den Vorsprung aus der ersten Halbzeit wieder aufzubauen.

TSG Leihgestern II spielte mit: Schnaubelt (Tor), Güzelkücük (3), Kunzig, Völkel (2), Heller (9,3/3), Clausius (2), Pauli(2), Mastenbröck (2), Käs (4), Ferber (3), Port (1), Joecks (1,1/2)



Zurück zur Übersicht