News


Zurück zur Übersicht

19.11.2019

Auswärtssieg für Tabellenführer TSG Leihgestern

Linden (-). Im Gastspiel bei der heimstarken HSG Goldstein/Schwanheim ist die erste Manschaft des Frauenhandball-Landesligisten TSG Leihgestern mit einem 35:28 (18:217)-Sieg eine Woche nachder schmerzhaften Niederlage bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Es war das erwartet schwere und harte Spiel, denn Goldstein hatte zuletzt starke Leistungen abgeliefert. Und so verliefen die ersten 30 Minuten auch völlig ausgeglichen. Die TSG, ohne die erkrankte Isabelle Faber angetreten, fand erst nach der Pause zu stabiler Deckungsleistung. Dafür war der Angriff recht treffsicher, ließ aber auch einige sehr gute Chancen aus, unter anderem insgesamt drei Siebenmeter (allesamt Pfostentreffer). Nach der Pause fand die Defensive zusehends zu mehr Abstimmung und Stabilität. Eine 23:20-Führung (40.) konnte aber nicht gehalten werden und die Gastgeberinnen gingen ihrerseits mit 24:23 (46.) in Front. Doch Moral und Kampfgeist stimmten bei Leihgestern. Bis zum 27:26 (52.) wurde immer wieder ein Ein-Tor-Vorsprung erzielt. Und in den letzten fünfeinhalb Minuten wurde dann der Turbo gezündet. Denn in der Schlussphase zog die TSG mit einem 8:1-Lauf (!) uneinholbar zum hart erkämpften und verdienten Auswärtssieg davon, der lange und intensiv bejubelt wurde.

TSG Leihgestern: Krämer (1. - 30.), Stövesand (31. - 60.); Walther (1), Penning (4), Appel (4), Reeh (3), Schulz, Kunzig (4), Viebahn (7/2), Zieger (4), Steinhaus (8/1).



Zurück zur Übersicht