News


Zurück zur Übersicht

27.10.2019

Sieg im Spitzenspiel von Team I

LINDEN (-). Die Handballerinnen der TSG Leihgestern haben in der Landesliga Mitte das Spitzenspiel gegen die HSG Eibelshausen/Ewersbach verdient mit 28:22 (13:10) gewonnen und bleiben mit 8:0-Punkten Tabellenführer. Die aggressive Deckung vor den guten Torfrauen Laura Stövesand und "Ali" Krämer war dabei die Grundlage des Erfolges, sodass auch Phasen mit weniger Wurfeffektivität im Angriff gut überstanden wurden. Hinten in der Deckungsmitte hatte Andrea Schulz die zwei Köpfe größere Kreisläuferin der Gäste meist gut im Griff. Besonders bemerkenswert: Aufgrund der Verletzungen der vergangenen Woche agierte die TSG letztlich nur mit sieben Feldspielerinnen, das jedoch sehr effektiv und ohne konditionelle Probleme. Die Gäste führten nur einmal in der Partie, und zwar bei ihrem 1:0. Danach behauptete Leihgesterns "Erste" durchweg die Führung. Vom 2:1 bis zum 10:8 waren es stets zwei Tore, die die TSG vorne lag. Beim 13:8 waren es zum ersten Mal fünf Treffer Distanz. Doch Eibelshausen/Ewersbach steckte nicht auf und kam in der fairen Begegnung bis zur Pause auf 10:13 heran. Nach dem Seitenwechsel wahrte Leihgestern eine Vier-Tore-Führung (14:10, 16:12, 17:13), ehe einige Minuten ohne Torerfolg dazu führten, dass die Gäste-Mannschaft von Trainer Ghenadij Chalepo zum 15:17 verkürzte. TSG-Trainerin Jonna Jensen und ihr Team hatten aber Antworten parat. In dieser Phase war es mehrfach Linkshänderin Vicky Viebahn, die mit harten Würfen den Vorsprung wieder anwachsen ließ. Und ab dem 19:16 wurde die Distanz zum Verfolger zusehends größer. Beim 23:17 war erstmals die Sechs-Tore-Führung hergestellt, die auch am Ende der Partie Bestand haben sollte. Es folgen nun drei Auswärtsspiele am Stück. Am nächsten Sonntag zunächst beim Aufsteiger HSG Sindligen/Zeilsheim (16 Uhr, Halle Mockstädter Straße 12, 65931 Frankfurt) und dann steht die Partie beim aktuellen Tabellenzweiten HSG Dutenhofen/Münchholzhausen an (Samstag, 9. November, 17 Uhr, Halle Münchholzhausen). Am Samstag, 16. November, folgt um 19.15 Uhr das Gastspiel bei der HSG Goldstein/Schwanheim (in Goldstein).
TSG Leihgestern: Stövesand, Krämer; Schulz (2), Faber, Steinhaus (7), Appel (3), Kunzig, Zieger (2), Reeh (6/3), Walther, Viebahn (8/2).



Zurück zur Übersicht