News


Zurück zur Übersicht

17.09.2020

Blitzturnier beim Drittligisten HSG Rodgau/Nieder-Roden

LINDEN (-). Ein Blitzturnier beim Drittligisten HSG Rodgau/Nieder-Roden war eine willkommene Gelegenheit für die Handballerinnen des Oberliga-Aufsteigers TSG Leihgestern, fünf Wochen vor dem wahrscheinlichen Saisonbeginn die Form zu überprüfen. Lässt man die üblichen technischen Probleme, die durch die ungewohnte Harzbenutzung hervorgerufen wurden, außen vor, so war war Trainerin Jonna Jensen mit den Leistungen ihres Teams überwiegend zufrieden, sah aber in allen Belangen noch klare Steigerungsmöglichkeiten. Gegen den mit Erst- und Zweitliga-Spielerinnen aufgerüsteten Drittligisten Fortuna Düsseldorf gab es nach 50-minütiger Spielzeit eine durchaus vermeidbare 20:23-Niederlage. Gegen Gastgeber und Drittligist HSG Rodgau/Nieder-Roden verlor die TSG mit 18:20.

TSG Leihgestern - Fortuna Düsseldorf 20:23 (10:13) - TSG: Stövesand, Oelkers; Steinhaus (7/3), Mohr, Penning (1), H. Kerdi (3), Walther, Appel (1), Reeh (2), Schulz (1), N. Kunzig (1), Faber (1), N. Kerdi, D. Kunzig, Clausius, Zieger (3).

TSG Leihgestern - HSG Rodgau/Nieder-Roden 18:20 (9:12) - TSG: Stövesand, Oelkers; Steinhaus (8/3), Mohr, Penning (1), H. Kerdi (2), Walther, Appel, Reeh (3), Schulz (3), N. Kunzig, Faber (1), N. Kerdi, D. Kunzig, Clausius, Zieger.



Zurück zur Übersicht